Filme und Videos

Das Filmfenster von „Filme für die Erde“ bietet eine Auswahl von 69 Filmen zu verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit:

 

Und hier unsere Filmempfehlungen:

Cover Tomorrow

„Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent (InglouriousBasterds, Beginners) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Pro-jekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.

Fazit: Ein sehr informativer, umfassender Film für alle die eine gute Portion Optimismus gebrauchen können.

 


„Zukunftskunst“ – Uwe Schneidewind in der SWR Tele-Akademie

Prof. Dr. Uwe Schneidewind ist Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und Professor für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit an der Bergischen Universität Wuppertal. Er ist Mitglied des Club of Rome und des wissenschaftlichen Beirats für globale Umweltfragen.
In seinem Vortrag „Zukunftskunst“ vergleicht er die Entwicklung der Klimabewegung mit früheren globalen gesellschaftlichen Entwicklungen. Die Einordnung in einen geschichtlichen Rahmen gibt eine beruhigende Vision. Durch den Vergleich mit anderen großen Entwicklungen verdeutlicht er gleichzeitig wie wichtig es ist nicht zu resignieren, aber auch wie wichtig es ist zu prüfen auf welche Art wir einen Wandel voran bringen.

Fazit: Wer mal wieder denkt dass das doch nichts mehr wird mit der Klimabewegung, sollte sich dieses Video unbedingt ansehen.